schuelerredakteurinnen_Berlin

Jede Menge bekannte Gesichter haben die Schülerredakteurinnen des Sportjournalismuskurses des Geseker Gymnasiums Antonianum in Berlin gesehen: Bei einem Abstecher in der „Botschaft des Westens“ – der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen im Botschafts-Bezirk Tiergarten – besuchten sie natürlich auch die Ausstellung „Ich steh auf Geseke“ (Foto: Johanna Remmert, Katharina Böhmer, Victoria Hofmann, Leonie Barwig, Alina Jungnickel, Carla Koslowsky und Julia Flamm). Die weithin bekannte Fotoaktion mit rund 30 Portraits und Statements von Gesekern ist noch bis zum 27. Mai im Wintergarten der Landesvertretung zu sehen. Für die jungen Nachwuchsjournalistinnen aus der Hellwegstadt ein „Déjà-vu“: Sie entdeckten natürlich einige bekannte Gesichter unter den Fotografierten, darunter auch Schulleiter Ulrich Ledwinka. „Irgendwie komisch, den eigenen Schulleiter in einer Ausstellung hier in Berlin zu sehen“, kommentierte Carla Koslowsky die fotografische Begegnung mit dem „Direx“. Die Gesekerinnen waren zusammen mit einer Gruppe weiterer Schülerzeitungs-Redakteure aus dem Kreis Soest auf Einladung des Soester SPD-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Hellmich auf Berlin-Tour. Gemeinsam wurde ein stramm getaktetes Programm absolviert: Besuch im Bundespresseamt und im Plenarsaal, Führung durch das Bundeskanzleramt, eine Stadtrundfahrt und ein informatives Gespräch mit Wolfgang Hellmich, der als Vorsitzender des Verteidigungsausschusses und Bundestagsabgeordneter aus seinem hochinteressanten Arbeitsalltag berichtete.



Eröffnung der Fotoausstellung in Berlin (25.04., 18 Uhr).

Veranstalter Westwind teilt mit: Ausgebucht!

Westwind_ausgebucht



Plakat_Berlin_2016_A2



Gemeinsame Busfahrt nach Berlin

Zur Ausstellungseröffnung am 25. April 2016 in der Landesvertretung

Folgender Ablauf ist geplant:

25. April 2016
9.30 Uhr Abfahrt nach Berlin im Reisebus
13 Uhr Mittagspause (in einer Autobahnraststätte, auf eigene Rechnung)
16 Uhr Ankunft im Motel One, Berlin-Hackescher Markt
17.30 Uhr Eintreffen in der Landesvertretung
18 Uhr Eröffnung der Ausstellung mit MdB Wolfgang Hellmich, Bürgermeister Dr. Remco Van-der-Velden und weiteren Gästen
ca. 20 Uhr Ausklang bei einer Molle Bier im Berliner Brauhaus Lemken (auf eigene Rechnung)
Übernachtung im Motel One, Berlin-Hackescher Markt (bitte anfragen bei theo.groene@groene.ws).

26. April 2016
  Frühstück im Hotel
ca. 10.30 Uhr originelle Stadtführung mit Bezug zu Geseke unter erfahrener Leitung anschließend Rückfahrt nach Geseke mit Mittagspause (in einer Autobahnraststätte, auf eigene Rechnung).
ca. 19.30 Uhr Ankunft Geseke

Reisekosten pro Person
Busfahrt € 30,-
Eintritt und Imbiss in der LV € 10,-
Stadtführung € 5,-

Mittagessen und „Ausklang bei einer Molle Bier“ sind nicht im Preis inbegriffen.
Motel One: Es steht ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung.
Als Anmeldung für die Busfahrt reicht eine einfache E-Mail an: theo.groene@groene.ws


Ich steh auf Geseke – 2016 in Berlin

Hellmich_Wolfgang

Die Aktion „Ich steh auf Geseke“ lebt und verbreitet sich weiter! Dem heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Hellmich und seinem Mitarbeiterstab hat es die Stadt Geseke zu verdanken, dass die Ausstellung nun auch in der Bundeshauptstadt gezeigt werden kann. Vom 25. April bis Ende Mai 2016 wird eine Auswahl der bekannten Fotos von Theo Gröne sowie einige neue Aufnahmen in der Landesvertretung NRW in Berlin zu sehen sein.

Beim Fotoshooting auf dem Stein vor dem Reichstag zeigte sich Wolfgang Hellmich locker und offen für das Geseker Anliegen. Hellmich sieht die Ausstellung als Anregung und Ansporn für andere Kommunen vergleichbarer Größe. Mit der Präsentation in Berlin unterstützt er daher nicht nur eine Stadt aus seinem Wahlkreis, sondern vor allem eine Idee, die das Selbstbewusstsein steigern und kreative Ansätze in den Köpfen der Entscheider fördern soll.

Die Hellwegstadt präsentiert sich mit der Aktion „Ich steh auf Geseke“ als interessanter Wirtschaftsstandort und l(i)ebenswerte Kleinstadt mit großer Geschichte. Deutlich wird dies in den großformatigen Portraits Geseker Unternehmer und Prominenter auf dem Stein.

Der gebürtige Geseker Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising sowie Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz und Ehrenbürger der Stadt, ein international bekannter „Star“, ließ sich in der Stiftskirche mit dem Stein fotografieren und demonstrierte damit seine ungebrochene Verbundenheit mit seiner Heimatstadt. Daneben zeigt die Fotoausstellung einen echten „Hidden Champion“ wie Rudolf Heicks, der mit seiner Firma zum Weltmarktführer aufgestiegen ist. Weitere rund 30 Exponate werden zur Zeit ausgewählt und für die Bilderschau in der Landesvertretung aufbereitet.

So entstand das Portraitfoto:


Gesekes Bürgermeister stemmt Unmögliches

Gesekes Bürgermeister stemmt Unmögliches

Das hat sich Dr. Remco van der Velden nicht nehmen lassen. Sein Bild mit dem berühmten Geseker Stein darf in der Bildergalerie der Aktion nicht fehlen. Aber, wie es sich für einen jungen, dynamischen Verwaltungschef gehört, sollte sein Statement „…in Geseke kann man auch scheinbar Unmögliches bewegen“ auch im Foto eindrucksvoll umgesetzt werden. Mit viel Kreativität und ein paar Griffen in die Trickkiste gelang ein ausdrucksstarkes Bild auf dem Geseker Marktbrunnen.

So entstand das Portraitfoto:


Steine & mehr:
Die große Show im Bruch

IHK-Chefin Dr. Ilona Lange eröffnet die Geseker Wirtschaftsschau 2014 im Steinbruch

Dr. Lange eröffnet die Geseker Wirtschaftsschau 2014

Am 20.06.2014 mit dabei: (v.l.) Wirtschaftsschau-Organisator Hans Schuster, Michael Kubat (Abteilung Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing Stadt Büren), Salzkottens designierter Bürgermeister Ulrich Berger, Schirmherrin Dr. Ilona Lange, Hauptgeschäftsführerin der IHK Arnsberg, NR-Verleger und Fotograf Theo Gröne, Gesekes designierter Bürgermeister Remco van der Velden und Gesekes Noch-Bürgermeister Franz Holtgrewe.

Mach mit bei der großen Fotoaktion „Ich steh auf Geseke“.

vom 20.-22.06.2014


An allen drei Tagen, vom 20.-22.06.2014, immer zwischen 15 und 16 Uhr kannst du dich kostenlos auf dem berühmten Bekennerfelsen ablichten lassen.
Natürlich gehört dein Statement: „Ich steh auf Geseke, weil...“ unbedingt dazu.

Alle Aufnahmen stellen wir anschließend auf dieser Website.

 
©2009-2016 Grönebrüder Werbeagentur - Van-der-Reis-Weg 1 - 59590 Geseke - Tel. 02942-97960

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ